Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 375 Mitglieder
1.261 Beiträge & 258 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • B(e)richt...Datum23.07.2003 09:44
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema B(e)richt...

    Gegen Wörsdorf in Wehen?

    Fußball: Schon zum Auftakt wird der SV 98 mit der Vergangenheit konfrontiert – Sicherheitskommission des HFV tagt

    Knapp eineinhalb Wochen vor dem Auftakt zur Fußball-Oberliga Hessen wird Regionalliga-Absteiger SV Darmstadt 98 mit den gleichen Problemen konfrontiert wie beim Abstieg 1998. Die Oberligisten fürchten, dem Ansturm der Fans nicht Herr werden zu können. Den Anfang macht Auftaktgegner TSG Wörsdorf, dem sein dörfliches Sportgelände nahe Idstein im Taunus dafür nicht ausreichend erscheint und der deshalb die Begegnung am 2. August entweder nach Wehen oder nach Wiesbaden verlegen möchte.
    Die Entscheidung wird am Mittwochabend fallen. Denn dann tagt erstmals die neu geschaffene Sicherheitskommission des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) in Grünberg. Vom SV 98 werden Vizepräsident Karl-Heinz Wandrey, Geschäftsstellenleiter Markus Geske, Fan-Beauftragter Harald Gmeinwieser sowie beratend Uwe Wiesinger teilnehmen. Dabei wird der SV 98 (wie schon 1998) eine Liste vorlegen, die er den gastgebenden Vereinen zusenden wird. In diversen Punkten werden Sicherheitsfragen und -maßnahmen aufgeworfen. Denn im Gegensatz zur Regionalliga etwa sind in Hessen Gastvereine für ihre Fans verantwortlich. Etwaigen Auswüchsen will der SV 98 vorbeugen, zumal Fehlverhalten von Fans nicht nur Geldstrafen, sondern auch Punktabzüge nach sich ziehen können.

    Der SV Darmstadt 98 legt im übrigen Wert auf die Feststellung, so Wiesinger, dass seine Fans nicht pauschal kriminalisiert werden. Andererseits ist aber bekannt, dass die Darmstädter Fanszene nicht nur aus lieben Jungs besteht. Da bundesweite Stadionverbote – erstaunlicherweise – nicht in der Oberliga gelten, drängt der Regionalliga-Absteiger auch darauf, dass seine gastgebenden Vereine die Liste der Personen erhalten, die vom SV 98 mit Stadionverbot belegt worden sind.

    Wörsdorf dürfte indes nur der Anfang sein. Denn bis auf die Stadien in Kassel, Baunatal, Frankfurt und Fulda handelt es sich eher um Dorf-Sportplätze und entsprechend mangelt es an der Infrastruktur. Dies gilt auch für die am 23. August vorgesehene Partie des SV 98 bei Viktoria Griesheim. Die Stadt Griesheim als Eigentümer des Stadions am Hegelsberg hat diesen Termin vehement abgelehnt, da an diesem Samstag Kerb in Griesheim ist. Als neuer Termin sind nun der 2. oder 3. September im Gespräch.

    Wenn der FV Bad Vilbel zustimmt, wird dessen Gastspiel beim SV 98 verlegt. Am vorgesehenen Mittwochtermin (20. August) steht am Abend das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien in Stuttgart auf dem Plan. Um auf Zuschauereinnahmen nicht zu verzichten, wird entweder am Tag zuvor (Dienstag) oder am Tag danach im Böllenfalltorstadion gespielt. Der HFV hat alle Vereine darauf hingewiesen. Die anderen vier südhessischen Vereine Viktoria Griesheim, SV Erzhausen, Germania Ober-Roden und Eintracht Wald-Michelbach haben an diesem Spieltag auswärts anzutreten.

    Hans-Jürgen Kalweit
    22.7.2003
    Quelle: http://www.echo-online.de


    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • B(e)richt...Datum23.07.2003 09:40
    Thema von Robert # 4 im Forum Darmstadt 98

    Wenn im Dorf Lilien blühen
    Von Wolfgang Blum

    Vom 19.07.2003

    Jetzt haben sie den Salat. Und die Darmstädter Lilien haben ihn unfreiwillig angemacht. Indem sie aus der Fußball-Regionalliga abgestiegen sind. Hinein in eine Oberliga Hessen, die ob ihrer dörflich geprägten Struktur arge Probleme mit dem vielköpfigen und zumindest in kleinen Teilen gewaltbereiten Anhang der 98er befürchten. Schon der erste Auftritt des Ex-Bundesligisten am 2. August bei der TSG Wörsdorf sorgt für fette Schlagzeilen. Die Idsteiner Polizei hat in der Chefetage des Untertaunus-Klubs für helle Aufregung gesorgt. Sie sieht sich nicht in der Lage, die Sicherheit rund um den Sportplatz an der Wallbacher Straße zu gewährleisten. Dort gibt es keine Sicherheitszäune. Wie etwa auf dem Halberg. Der angedachte Umzug auf Taunussteins Höhen ist jedoch kein Thema mehr. Regionalligist SV Wehen hat bereits abgewunken. Ein Ausweichen ins Wiesbadener Stadion, wo keine Käfige stehen, scheidet ebenfalls aus. Was nun?

    Wörsdorfs Problem ist ein Grundsatzproblem. Bis auf die Stadien in Frankfurt, Kassel, Baunatal und Fulda sowie die Lilien-Heimat am Böllenfalltor gibt's in Hessens Beletage ausschließlich Plätze Wörsdorfer Art. Sprich ebenso schmucke wie beschauliche Dorfsportplätze. Ob in Bernbach oder Erzhausen, in Ober-Roden oder Hünfeld, in Klein-Karben oder Braunfels - überall könnte die Polizei vor 98-Gastspielen zur Erkenntnis gelangen, mit der zu erwartenden Schlachtenbummler-Invasion überfordert zu sein. Müssen also die betroffenen Klubs allesamt in Ausweich-Arenen umziehen? Absolviert Darmstadt damit einen Großteil seiner Spiele auf neutralen Plätzen? Nicht nur die Konkurrenz im Titelkampf würde sich ob dieser Wettbewerbs-Verzerrung bedanken.

    Die Sicherheits-Kommission, die Verbands-Fußballwart Armin Keller in weiser Voraussicht ins Leben gerufen hat, tagt nächste Woche. Günter Mohr vom Wörsdorfer Management gehört ihr zwar nicht an, wird aber als zuerst Betroffener mit am Tisch sitzen. Eigentlich kann nur ein Ergebnis herauskommen. Jeder Oberligist spielt auf seinem eigenen Terrain gegen die Lilien. Die Vereine, denen der 98-Anhang die Kasse prall füllt, stocken ihr Ordnungspersonal kräftig auf. Darmstadt selbst sorgt für geeignete Begleitung seiner Fans. Und auch die örtliche Polizei darf sich nicht aus der Verantwortung stehlen. In Bundesliga-Städten haben die Hüter der Ordnung alle zwei Wochen Großeinsatz rund ums Stadion. Die Lilien und ihre nicht zu Unrecht gefürchteten Sympathisanten kommen nur einmal pro Saison ins Dorf. Heute in zwei Wochen blühen sie eben in Wörsdorf.

    (Quelle: Wiesbadener Tagblatt v. 19.07.2003, http://www.wiesbadener-tagblatt.de)


    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • Tour 03Datum19.07.2003 20:53
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema Tour 03


    an Ullrich (rechts) hochkonzentriert vor Lance Armstrong

    Ullrich lässt
    Armstrong stehen

    13. Etappe: Bianchi-Kapitän verkürzt Rückstand auf 15 Sekunden - Sastre gewinnt

    Jan Ullrich hat Lance Armstrong in die Schranken gewiesen und den Texaner auf der 13. Etappe locker abgehängt. Der Bianchi-Kapitän kam als Zweiter ins Ziel und rangiert nun nur noch 15 Sekunden hinter dem Gesamtführenden Armstrong (USA). Der Spanier Carlos Sastre siegte.


    Der Sieger: Carlos Sastre

    Während Carlos Sastre nach 197,5 km zwischen Toulouse und Ax-les-Thermes den zweiten Tagessieg für das dänische CSC-Team vom früheren Tour-Sieger Bjarne Riis beim Anstieg zur 1372 m hohen Skistation Ax Troix Domaines perfekt machte, wurde Ullrich 1:01 Minuten zurück Zweiter. Damit liegt er im Gesamtklassement 15 Sekunden hinter Armstrong.

    Auch Schmidt ausgestiegen
    Als sechster deutscher Radprofi hat Torsten Schmidt vom Team Gerolsteiner die Tour vorzeitig aufgegeben. Die Hitze war dem Wuppertaler zu viel, am Ende der Kräfte stieg der 31-Jährige bei seiner zweiten Frankreich-Rundfahrt nach 1997 auf der 14. Etappe schon vor der ersten Bergwertung aus.

    Ullrich unaufhaltsam
    Einen Tag nach seinem grandiosen Sieg im Kampf gegen die Uhr startete Ullrich auf dem letzten Kilometer eine eindrucksvolle Schlussoffensive und kam sieben Sekunden vor dem hinter Haimar Zubeldia viertplatzierten Armstrong ins Ziel und kassierte für seinen zweiten Rang zusätzlich eine Zeitgutschrift von 12 Sekunden. "Ich bin nicht enttäuscht. Ich war bis zum Schluss dran und habe noch das Gelbe Trikot. Der Weg durch die Pyrenäen ist noch lang", sagte Armstrong. "Jetzt ist die Chance aufs Gelbe Trikot da. Jan ist sehr gut drauf", sagte Bianchi-Chef Rudy Pevenage im Zielbereich.

    Mit 1:18 Minuten Rückstand auf Sastre kam Telekom-Profi Alexander Winokurow als Fünfter in Ax Troix Domaines an, wo vor zwei Jahren Felix Cardenas (Kolumbien) vor Robert Laiseka (Spanien) gewann und Ullrich 23 Sekunden hinter Armstrong Vierter wurde. "Ich habe vielleicht zu früh attackiert. Jan hat ein höllisches Tempo vorgelegt, da konnte ich nicht folgen", sagte Winokurow, weiter Dritter im Gesamtklassemt mit nunmehr 1:01 Minuten Rückstand auf Armstrong.

    Armstrongs "Schatten"
    Ullrichs Konzept ging am Samstag bei erneuter Gluthitze mit 43 Grad Celsius auf dem Asphalt auf. Der Tour-Sieger von 1997 blieb zunächst stets am Hinterrad von Armstrong, der sich bei den beiden Bergwertungen ständigen Attacken ausgesetzt sah und hart kämpfen musste. Der US-Postal-Kapitän war bei seinen bisherigen vier Tour-Siegen jeweils mit deutlichem Vorsprung ins zweite Bergmassiv der Rundfahrt gestartet. Vor drei Jahren hatte er zu Beginn der 14.Etappe vor dem Aufstieg in die Alpen noch 4:55 Minuten Vorsprung vor Ullrich. Diesmal konnte es sich "Ulle" erlauben, die Arbeit bis zur Schlussoffensive anderen zu überlassen und Armstrong zuvor nur zu kontrollieren.

    Bis zum Aufstieg über den 2001 m hohen Port de Pailheres hatten zehn Ausreißer die Akzente gesetzt. Die Fluchtgruppe, zu der auch der Schweizer Marcus Zberg vom Team Gerolsteiner gehörte, hatte maximal achteinhalb Minuten Vorsprung. Der schmolz jedoch schnell dahin, als rund 80 km vor dem Ziel im Peloton Tempo gemacht wurde.

    Ausreißer haben es schwer
    Auf dem 15,2 km langen Anstieg über insgesamt 1223 Höhenmeter fiel die Ausreißergruppe auseinander. Übrig beim Gipfelsturm mit zuletzt 10,5 Prozent auf den erstmals bei einer Tour gefahrenen Berg der ersten Kategorie blieb nur Jose Luis Rubiera. Der Spanier wurde bei der Vergabe der Bergpunkte Dritter hinter seinen Landsleuten Juan Miguel Mercado und Carlos Sastre.

    Mit 1:41 Minuten Rückstand überquerte die Gruppe mit Armstrong und Ullrich den Gipfel, den Virenque auf dem fünften Rang erreichte. Damit baute der fünfmalige "Berg-König" der Tour seine Führung im gepunkteten Trikot der Kletterer aus. Beide Sprintpreise des Tages konnte Thor Hushovd gewinnen. Der Norweger verdrängte damit Erik Zabel vom dritten Platz der vom Australier Baden Cooke vor seinem Landsmann Robbie McEwen angeführten Punktwertung im Kampf ums Grüne Trikot

    Quelle: http://www.zdf.de


    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • Tour 03Datum19.07.2003 20:45
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema Tour 03

    Gesamtklassement nach der 13. Etappe:

    Platz Trikotnummer Nachname Vorname Nation Team Rueckstand
    1 001 ARMSTRONG Lance USA USP 55h 34' 01"
    2 131 ULLRICH Jan GER TBI 15"
    3 028 VINOKOUROV Alexandre KAZ TEL 01' 01"
    4 179 ZUBELDIA Haimar ESP EUS 04' 16"
    5 071 HAMILTON Tyler USA CSC 04' 25"
    6 171 MAYO Iban ESP EUS 05' 20"
    7 081 BASSO Ivan ITA FAS 07' 01"
    8 031 MANCEBO Francisco ESP BAN 07' 02"
    9 078 SASTRE Carlos ESP CSC 08' 47"


    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • NewsDatum19.07.2003 19:50
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema News

    Macht ja nix...

    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • NewsDatum19.07.2003 16:40
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema News

    Hey alter Schwede, ich habe doch nur gefragt ob Du ihn kennst... Da ich doch von Fußball keine Ahnung habe, kenne ich ihn doch nicht...

    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • Chancen der Eintracht in der 1. BlDatum19.07.2003 12:25

    Jein... Denke mal das die SGE zwar hinten mit mischt, aber evtl. mit einem gewissen Anstand zum Abstiegsplatz.

    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • NewsDatum19.07.2003 12:21
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema News

    Jou Mats, sehe ich auch so. Deswegen auch mein scherzhafter Kommentar.

    Kennst Du den Nazir Saridogan?


    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • NewsDatum18.07.2003 23:24
    Thema von Robert # 4 im Forum Darmstadt 98

    Kommt mir irgendwie bekannt vor... LOL

    Vereinsmeldung: SV Darmstadt 98 gründet den "Lilien-Social-Club"

    Im neu gegründeten "Lilien-Social-Club" bietet der SV Darmstadt 98 gemeinsam mit Sponsoren, Firmen und Privatleuten bedürftigen und benachteiligten Menschen die Möglichkeit, regelmäßig die Heimspiele des SV 98 zu besuchen.

    Die Mitglieder des "Lilien-Social-Club" erwerben eine oder mehrere Dauerkarten und stellen sie gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung. Die Organisationen können von den Stiftern bestimmt oder durch den SV Darmstadt 98 ausgewählt werden.

    Wer dem "Lilien-Social-Club" beitreten oder nähere Informationen erhalten möchte, kann dies unter der Rufnummer 06151-6666-81 mitteilen.
    (Quelle: Medieninformation des SV Darmstadt 98 v. 17.07.2003)


    Presseartikel: Krankenkasse zahlt Dauerkarte

    DARMSTADT. Wer zukünftig Heimspiele des Fußball-Oberligisten SV Darmstadt 98 besuchen will und sich gleichzeitig für die sancura BKK als neue Krankenkasse entscheidet, kann jetzt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. In der Zeit vom 17. Juni bis 31. August erhält jedes neue sancura BKK-Mitglied auf Wunsch eine kostenlose Stehplatzdauerkarte für die Oberligasaison 2003 / 2004 der Lilien. Das Kartenkontingent ist allerdings auf 100 Stück begrenzt. geh
    (Quelle: Frankfurter Rundschau v. 18.07.2003, http://www.fr-aktuell.de)

    Kommt Strafraumstürmer Saridogan?
    SV Darmstadt 98: Kader füllt sich – Einige Spieler angeschlagen – Testpartien in Ober-Ramstadt und Dornheim
    leer
    leer
    Das Ziel steht unverrückbar – direkter Wiederaufstieg. „Den Abstieg müssen wir korrigieren“, betonte Thomas Schmidt, Sportlicher Leiter des Fußball-Oberligisten SV Darmstadt 98, gestern bei einer Pressekonferenz in den Räumen des Lilien-Partners Sancura BKK, aufs Neue. Die Mannschaft, die dieses schwierige Unterfangen angehen soll, ist zwei Wochen vor Rundenstart annähernd komplett. Nach der Verpflichtung von Daniel Romeo Ciuca (RW Oberhausen), Nikola Jovanovic (Eintracht Frankfurt), Faouzi Atmani (Kickers Offenbach A-Jugend), Michael Anicic (SC Freiburg), Timo Uster (SV Wehen), Torwart Patrick Gräber (Eintracht Wald-Michelbach) und Dirk Wolf (FSV Frankfurt) fehlen noch die beiden Stürmer. Einer scheint in Nazir Saridogan (Offenbacher Kickers) gefunden. Der 25 Jahre alte Türke mit Status „Fußball-Deutscher“ soll unter Vertrag genommen werden. „Er ist einer, der im Strafraum seine Stärken hat“, urteilt Schmidt über Saridogan, der in der vergangenen Runde 28 Regionalliga-Einsätze bestritt. Mit dem anderen Angreifer lasse man sich Zeit, bis der Passende gefunden ist. Schließlich bieten sich Trainer Bruno Labbadia durch die Zugänge Wolf und Anicic Variationsmöglichkeiten in der Offensive.

    Die Suche danach erschwert sich allerdings durch die begrenzten finanziellen Mittel. Zwischen 400 000 und 500 000 Euro, so Präsident Karl-Wilhelm Giersberg, stehen derzeit für das spielende Personal zur Verfügung – das ist fast eine Million Euro weniger als im Vorjahr. Bei den heimischen Werbepartnern sei indes eine fast schizophrene Situation entstanden, meinte Giersberg. Trotz des Abstiegs habe die regionale Wertigkeit des SV 98 eher zugenommen. Beispiel Sancura BKK. Die Darmstädter Geschäftsstelle einer der größten Betriebskrankenkassen Deutschlands hat beim SV 98 hundert Stehplatz-Dauerkarten geordert. Bis 31. August erhält jedes neue Sancura-BKK-Mitglied auf Wunsch eine solche Karte.

    Sportlich hat Trainer Labbadia derzeit einige Sorgenkinder: Ciuca (Oberschenkelverhärtung), Daniel Leifermann (Oberschenkelprellung), Tobias Rott (Knöchelblessur) sowie Claude Brancourt (Rippenprellung) sind angeschlagen. Gerade die Probleme bei Ciuca und Leifermann schmerzen den Trainer: An der neuen Vierer-Abwehrkette zu feilen, ist derzeit nur eingeschränkt möglich. Wie die Taktik-Umstellung das SV 98 sich im Wettkampf bewährt, gibt es am Wochenende zweimal zu sehen. Heute, Freitag, beim Bezirksoberligisten FC Ober-Ramstadt (19 Uhr) und am Sonntag bei Landesligist SG Dornheim (18 Uhr).
    (Quelle: Darmstädter Echo v. 18.07.2003)

    Vereinsmeldung: Neuzugang im Sturm

    Der SV Darmstadt 98 hat Stürmer Nazir Saridogan verpflichtet. Der 25-jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag und wechselt vom ehemaligen Regionalligakonkurrenten Kickers Offenbach ans Böllenfalltor.
    (Quelle: Medieninformation des SV Darmstadt 98 v. 18.07.2003)


    Tschö, Robert



    SV DARMSTADT 98 - JETZT ERST RECHT!

    http://www.pixum.de/members/nighty0815de/

    FASC: Wenn es abgeht dann geht's ab!!!

    World Bowl 2003 in Glasgow: GALAXY! Und ich war dabei!

  • Thema von Robert # 4 im Forum GFL (German Football L...

    Auflagen der GFL für die Hamburg Blue Devils

    Die Lizenzierungskommission des GFL Ligadirektoriums hat den Hamburg Blue Devils Auflagen zur Fortsetzung des Spielbetriebs in der GFL erteilt.

    Dem Verein wird auferlegt, beim AFVD eine Kaution von 15.000 EUR zu hinterlegen, die nur bei ordnungsgemässer Beendigung der GFL Saison nach Saisonende an den Insolvenzverwalter zurückerstattet wird. Die Zahlungsfristen wurden mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter abgestimmt.

    Die Kaution soll sicherstellen, dass der Verein auch nach dem Absolvieren aller Heimspiele bis zum 02.08.03 bei den dann noch anstehenden Auswärts- bzw. Play-off-Spielen antritt.

    Der Verein ist weiter verpflichtet, die Abrechnungen jedes Heimspiel kurzfristig nach einem Spieltag vorzulegen und monatlich eine vorläufige Abrechnung des Finanzflusses bzw. eine Betriebswirtschaftliche-Auswertung einzureichen.

    Die Auflagen stehen unter dem Vorbehalt, dass keine wesentlichen Änderungen in der Finanzsituation des Vereins eintreten.

  • DankeDatum18.06.2003 21:50
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema Danke

    DANKE für die sehr sehr sehr schnelle Eröffnung dieses heißgeliebten Thread auf den ich schon seit ich denken kann gewartet habe! Danke Manu! Dankeschön, das werde ich dir nie vergessen!

    Besser so???

    Ha, das mit den Smilies geht nun auch...

  • Lilien vermelden ersten NeuzugangDatum18.06.2003 21:49
    Thema von Robert # 4 im Forum Darmstadt 98

    Quelle: off. HP der Lilien

    Mit der Verpflichtung von Nikola Jovanovic vermeldet der SV Darmstadt 98 den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit. Der 29-jährige offensive Mittelfeldspieler wechselt vom Mitabsteiger Eintracht Frankfurt Am. ans Böllenfalltor und unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Jovanovic spielte bereits in der Saison 2001/2002 für die Lilien, zuvor stand er unter anderem beim SV Erzhausen unter Vertrag.

    Tschö, Robert


  • Thema von Robert # 4 im Forum Darmstadt 98

    Quelle: off. HP der Lilien

    Richard Hasa wird auch in der Oberliga-Saison 2003/2004 dem Kader des SV Darmstadt 98 angehören. Der Verein einigte sich mit dem 33-Jährigen auf einen Einjahresvertrag, der ein Option auf Verlängerung beinhaltet.

    Tschö, Robert

  • DankeDatum18.06.2003 21:44
    Thema von Robert # 4 im Forum Darmstadt 98

    Danke!

  • Galaxy Feier Thread!Datum18.06.2003 21:43
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema Galaxy Feier Thread!

    Ach was, Späßle gemacht... Auch wenn die Smilies net gehen

  • Galaxy Feier Thread!Datum18.06.2003 21:40
    Foren-Beitrag von Robert # 4 im Thema Galaxy Feier Thread!

    Nur Weicheier waren am Römer, der Iron Fan saß da noch im Bus aus Glasgow... *fg*

Inhalte des Mitglieds Robert # 4
Nachwuchs Sportler
Beiträge: 16
Ort: Frankfurt / Main
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz