Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.541 mal aufgerufen
 NBA
MatsSundin#13 Offline

Deutscher Meister


Beiträge: 205

01.07.2003 18:35
Off-Season-News! Antworten

Star ist auf Jobsuche

Jordan darf die Bucks nicht kaufen

Nach dem Ende seiner sportlichen Karriere läuft es für Basketball-Superstar Michael Jordan auf der Funktionärsebene derzeit überhaupt nicht.


Dann halt nicht: Michael Jordan ist aus dem Geschäft

Der 40-Jährige bekam im Bemühen um den Kauf des NBA-Teams der Milwaukee Bucks von Besitzer Herb Kohl einen Korb. "Die Verhandlungen mit Michael Jordan und seiner Investorengruppe sind beendet, die Bucks stehen nicht mehr zum Verkauf", verkündete der US-Senator, der aber betonte, die Verhandlungen mit Jordan "genossen" zu haben. "Ich glaube, dass Michael ein ausgezeichneter Team-Besitzer werden wird", sagte Kohl, der Gerüchten zufolge 170 Millionen Dollar für die Bucks haben wollte.

Jordan weiter auf Jobsuche

Michael Jordan, der seine sportliche Karriere mit dem Abschluss der vergangenen Saison beendet hatte, sucht damit weiter nach einem Betätigungsfeld. Im Mai war er von seinem Ex-Team Washington Wizards überraschend entlassen worden. Eigentlich sollte der sechsmalige NBA-Champion bei den Wizards auf den Posten des Präsidenten für den Basketball-Betrieb zurückkehren. Diese Funktion wird künftig Ernie Grunfeld ausüben, der von den Milwaukee Bucks in die US-Hauptstadt wechselt.

von: http://www.sport.ard.de

Mats



GOGO

AC/DC rules

MatsSundin#13 Offline

Deutscher Meister


Beiträge: 205

05.07.2003 15:52
#2 RE:Off-Season-News! Antworten

Neue Dimensionen in Cleveland

LeBron James unterschreibt bei den Cavaliers

LeBron James hat am Freitag (04.07.03) offiziell seinen Vertrag bei den Cleveland Cavaliers für die kommende Saison in der NBA unterschrieben. Das "Highschool-Phänomen" erhält für drei Jahre rund 13 Millionen Dollar.

Die Cavaliers besitzen darüber hinaus die Option auf eine weitere Spielzeit. Beim Draft der Neulinge hatten sie sich vor gut einer Woche die Rechte an dem 18 Jahre alten Schüler aus Akron im US-Bundesstaat Ohio gesichert.
"LeBron bringt eine aufregende neue Dimension ins Spiel der Cavaliers und wir könnten nicht glücklicher sein", sagte Clevelands General Manager Jim Paxon.


An die Cleveland Cavaliers vergeben: LeBron James

Schon vor seiner Profi-Karriere hatte James einen 100-Millionen-Dollar-Vertrag beim Sportartikelhersteller Nike unterschrieben.
Experten erwarten, dass er sofort einschlagen wird. Abseits des Feldes hat sich die Verpflichtung jedenfalls schon bemerkbar gemacht: Der Ticketverkauf der Cavaliers hat bislang unerreichte Ausmaße angenommen.

Michael Jordan als Idol

Der 2,03 Meter große und 104 Kilo schwere Forward nennt Michael Jordan als sein Idol, wird als dessen Nachfolger gehandelt und trägt auch dessen Trikotnummer 23. Der Wirbel um das Wunderkind ist in den USA riesig. In der vergangenen Saison erzielte James im Schnitt 31,6 Punkte und holte 9,6 Rebounds.

von: http://www.sport.ard.de

Mats



GOGO

AC/DC rules

MatsSundin#13 Offline

Deutscher Meister


Beiträge: 205

14.07.2003 21:38
#3 RE:Off-Season-News! Antworten

Lakers bauen ihr Dream-Team aus

Nach Payton kommt auch Karl Malone

Die Los Angeles Lakers wollen mit aller Macht den Titel des NBA-Champions zurück erobern. Drei Tage nach Gary Payton gab nun mit Karl Malone ein weiterer Superstar seinen Wechsel nach Kalifornien bekannt.

Malone, der am 24. Juli 40 Jahre alt wird, war zwar schon zweimal Olympiasieger, aber zu einem NBA-Meisterschaftsring reichte es in 18 Jahren bei den Utah Jazz nicht. Bei den Lakers, die mit Shaquille O'Neal, Kobe Bryant und nun auch Payton (kam von den Milwaukee Bucks) drei weitere Superstars in ihren Reihen haben, stehen die Chancen jetzt gut, Versäumtes nachzuholen.


Post von "Mailman" Karl Malone

"Mailman" Malone und "The Glove" Payton haben für ihre Wechsel auf viel Geld verzichtet. Payton kassiert künftig "nur" noch 4,9 statt 12,6 Millionen Dollar, Malone begnügt sich mit 1,5 Millionen. Bei den Jazz hatte er noch 19,3 Millionen Dollar eingestrichen.

Legendäres Trikot

Als besonderen Bonus erhält Malone - wie in Utah - das Trikot mit der Nummer 32, das der legendäre Earvin "Magic" Johnson bei den Lakers trug.
Malone ist mit 36.374 Punkten zweitbester Werfer der NBA-Geschichte hinter Kareem Abdul-Jabbar (38.387).

von: http://www.sport.ard.de

Mats



GOGO

AC/DC rules

Stoner Offline

Deutscher Meister


Beiträge: 242

15.07.2003 07:32
#4 RE:Off-Season-News! Antworten

Ich gönne es dem Mailman, wenn er so jetzt endlich zu seinem Ring kommt. Mit den Jazz würde er es sicherlich nicht mehr erreichen. Die Chance hatte er schon...

-------------------------------------------------
Tschau
Stoner
Operation Klassenerhalt: Noch 40 Punkte !

MatsSundin#13 Offline

Deutscher Meister


Beiträge: 205

16.07.2003 18:13
#5 RE:Off-Season-News! Antworten

Sechs-Jahres-Vertrag

NBA-Champion verpflichtet Nesterowic

Der Kontrakt muss zwar noch unterzeichnet werden, dem Engagement von Rasho Nesterowic bei den San Antonio Spurs steht aber offenbar nichts mehr im Wege.

Der Free Agent der Minnesota Timberwolves soll beim Champion der nordamerikansichen Basketball-Profiliga NBA einen Sechs-Jahres-Vertrag für 42 Millionen US-Dollar erhalten.,


Rasho Nesterowic wechselt zu den Spurs

Erst am heutigen Mittwoch können Free Agents die Verträge mit dem neuen Arbeitgeber offiziell unterschreiben, laut Aussage von Minnesota-Manager Kevin McHale ist der Wechsel von Nesterowic beschlossene Sache: "Obwohl wir hoffen, dass Rasho wieder in unser Team zurückkommt, haben wir die Sache mit vorbereitet".
Die Spurs hatten ebenso Interesse an den NBA-Spielern Jason Kidd und Alonzo Morning bekundet, diese unterzeichneten aber bei den New Jersey Nets.

von: http://www.sport.ard.de

Mats



GOGO

AC/DC rules

MatsSundin#13 Offline

Deutscher Meister


Beiträge: 205

19.07.2003 14:56
#6 RE:Off-Season-News! Antworten

NBA rüstet sich für neue Saison

Das Spielerkarussell dreht sich

Die LA Lakers sind jetzt das Real Madrid der NBA. Nach den spektakulären Neuverpflichtungen für die kommende Saison, wird es für die anderen Clubs Zeit nachzulegen und ihre Mannschaften zu verstärken. Das Spielerkarussell dreht sich.

Die Toronto Raptors haben den Chinesen Mengke Bateer unter Vertrag genommen, einen der asiatischen Pioniere in der nordamerikanischen Profiliga NBA. Der Center war nach Wang Zhizhi der zweite Chinese in der NBA und gewann in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft mit den San Antonio Spurs.


Verlängerte in Detroit: Richard Hamilton (l.)

Allerdings bestritt der 2,11-Meter-Mann dort nur zwölf Partien, in denen er nur 0,8 Punkte pro Spiel erzielte. "Bateer ist ein gestandener internationaler Spieler, der noch keine Gelegenheit bekommen hat, sich auf NBA-Niveau zu beweisen", sagte Glen Grunwald, der Manager der Raptors.

Carmelo Anthony drei Jahre zu den Nuggets

Forward Carmelo Anthony war die Nummer drei des diesjährigen Draft Picks. Ein umworbener Spieler, dem eine große Zukunft vorrausgesagt wird. Der in Baltimore geborene Spielmacher einigte sich jetzt mit den Denver Nuggets auf einen Drei-Jahres-Vertrag, der ihm nach NBA-Vorgaben 8,68 Millionen Dollar Gehalt einbringt. Kein schlechtes Gehalt für einen Rookie. Geld, das auszugeben sich für die Nuggets dennoch lohnen dürfte. Experten erwarten, dass Anthony und Top-Draft Lebron James von den Cleveland Cavaliers in der kommenden Spielzeit den Titel des besten Rookies unter sich ausmachen werden.


Rookie Carmelo Anthony

Pistons können Hamilton halten

Die Detroit Pistons haben sich für die kommenden Spielzeiten in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die Dienste eines ihrer Schlüsselspieler gesichert. Der Topscorer des Teams aus Michigan, Richard Hamilton (19,7 Punkte im Schnitt), einigte sich mir den Klub-Verantwortlichen auf einen neuen Vertrag. Zwar wurden keine Details über die Länge des Kontrakts bekannt, doch hatten die Pistons im Vorfeld eine langfristige Bindung angestrebt.

NBA-Star Kidd bleibt in New Jersey

Im Ringen um Point Guard Jason Kidd behielten die Nerw Jersey Nets die Überhand gegen die san Antonio Spurs. Der 30-Jährige, dessen Vertrag bei den Nets ausgelaufen war, entschied sich gegen das Angebot der Spurs und wird seinen Kontrakt in East Rutherford in der kommenden Woche um sechs Jahre verlängern. Kidd erhält in diesem Zeitraum insgesamt rund 99 Millionen Dollar.

Interesse an Alonzo Morning

Nets-Präsident Rod Thorn will seine Mannschaft nun weiter
verstärken und ist an einer Verpflichtung von Center Alonzo
Mourning von den Miami Heat interessiert. Der 33-Jährige hatte die gesamte vergangene Saison wegen einer Nierenerkrankung pausieren müssen und ist nach seinem Vertragsende nun als Free Agent auf dem Markt.




Mit 42 Jahren

"Bad Boy" Rodman will Comeback geben

Sag niemals nie. Auch nach seinem glanzlosen Rückzug aus der NBA träumt "Enfant Terrible" Dennis Rodman von einem erneuten Comeback.

"Es ist kein Scherz. Ich will noch einmal so gut spielen wie zu meiner Zeit mit den Chicago Bulls," erklärte der mittlerweile 42-Jährige.
Rodman hatte zuletzt in der Saison 1999/2000 für die Dallas Mavericks gespielt, war dort aber nach nur 13 Spielen entlassen worden.


Dennis Rodman will zurück in die NBA.

In seiner Glanzzeit hatte "The Worm" sieben Mal den Titel für den besten Rebounder der National Basketball Association (NBA) gewonnen.

Lakers oder Kings für "Kalifornier" Rodman interessant

Geht es nach Dennis "The Menace" Rodman, wird er in der kommenden Saison für die Los Angeles Lakers oder die Sacramento Kings auflaufen. "Ich wohne in Kalifornien, das würde am besten passen. Allerdings würde ich auch ein Angebot der New Jersey Nets nicht ausschlagen."
In Los Angeles träfe Rodman auf seinen alten Coach Phil Jackson, mit dem er in Chicago seine größten Erfolge feierte.




Anklage wegen sexueller Belästigung

Kobe Bryant droht eine hohe Strafe

Der "Fall Kobe Bryant" versetzt ganz Amerika in Aufsehen. Der "Sunnyboy" der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA wird der sexuellen Belästigung bezichtigt.

Bryant soll in einem Hotel in Colorado eine junge Mitarbeiterin genötigt haben. Am Freitag (18.07.2003) wurde nun offiziell Anklage gegen den Spieler der Los Angeles Lakers erhoben.
Sollten die Gerichte ihn für schuldig befinden, droht Bryant eine Haftstrafe zwischen vier und 20 Jahren. Zudem müsste der Superstar eine Geldstrafe zwischen 3000 und 750.000 US-Dollar entrichten.


Kobe Bryant und seine Ehefrau Vanessa.

Bryant bittet Ehefrau um Vergebung

Für Aufsehen sorgte eine kurzfristig einberufene Pressekonfernez Bryants kurz vor der Klage-Erhebung. Der Beschuldigte gab zu, mit der betroffenen Person intim geworden zu sein. Doch dies geschah nach Bryants Schilderungen nicht aus Zwang, sondern aus freien Stücken.
Gleichzeitig bat er seine Ehefrau Vanessa um Vergebung für seine Verfehlung. Im Anschluss an die Konferenz erklärten Bryants Anwälte, dass sie im Falle einer Klage auf Freispruch plädieren wollen.
Wenig später gab Colorados Bezirksrichter Mark Hurlbert die Klageerhebung bekannt. "Nach langer Beratung haben wir uns entschlossen, Anklage zu erheben", teilte der Richter mit. Gleichzeitig wies Hurlbert darauf hin, dass Bryant keine Sonderbehandlung widerfahren wird. "Für ihn gelten dieselben Gesetze wie für alle anderen auch."

von: http://www.sport.ard.de

Mats



GOGO

AC/DC rules

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz