Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 590 mal aufgerufen
 Bundesliga
Lionsgott Offline

Loard of this fuckin' board!!!


Beiträge: 280

17.06.2003 19:33
HSV Hamburg vor rosiger Zukunft Antworten

Hintergrund
HSV Hamburg vor rosiger Zukunft

Nicht nur nach Edel-Maskottchen Herbert Krögers Meinung stehen Hamburg goldene Handball-Zeiten bevor
Hamburg/München - Der HSV Handball schafft sich eine immer solidere Basis, um in der Bundesliga Richtung Meisterschaft zu schielen.

Am Dienstag gab die Hamburger Führungsmannschaft um Manager Olaf Knüppel und Trainer Bob Hanning das Engagement zweier neuer Sponsoren bekannt.

Als "Premium-Sponsor" konnte der HSV die Carl Müller GmbH & Co. KG, besser bekannt unter dem Namen "Rügenwalder Mühle", gewinnen.

Zudem investiert das Hamburger Unternehmen "Intech", einer der führenden technischen Gebäudeausrüster Deutschlands mit einem Milliardenumsatz, in die Handballer aus der Hansestadt.

Verhandlungen mit zwei weiteren Sponsoren

"Wir können sehr zufrieden sein", meinte Bob Hanning, Trainer des HSV. Hanning soll entscheidend dazu beigetragen haben, die Sponsoren für den HSV zu gewinnen. Der ehemalige Co-Trainer der Nationalmannschaft, erst Mitte der vergangenen Saison verpflichtet, versetzt nicht nur sportlich Berge. Mit seinem Engagement begeistert Hanning die Hamburger für den Handball.

Zudem versprach das Hamburger Management, weitere Geldgeber in naher Zukunft zu präsentieren. "Wir sind mit zwei weiteren Unternehmen in Verhandlungen", so Hanning. "Auch hier sind wir kurz vor dem Vertragsabschluss."

"Rügenwalder Mühle" ist nach "Velux" der zweite neue "Premium-Sponsor" des HSV.

Negativschlagzeilen vergessen

Rosige Zeiten für den HSV, der sich immer mehr als Einheit präsentiert. Vergessen sind die Zeiten des Vorgängerklubs SG Bad Schwartau, der aufgrund wirtschaftlicher Probleme immer wieder Negativschlagzeilen produziert hat.

Hanning unterstreicht dabei die gute Zusammenarbeit im Management des HSV. "Ohne Winfried Klimek und Wolfgang Hopp wäre Bundesliga-Handball auf so einem Niveau in Hamburg nicht möglich", sagt der Coach über die Vereinsführung.

Negativschlagzeilen vergessen

Rosige Zeiten für den HSV, der sich immer mehr als Einheit präsentiert. Vergessen sind die Zeiten des Vorgängerklubs SG Bad Schwartau, der aufgrund wirtschaftlicher Probleme immer wieder Negativschlagzeilen produziert hat.

Hanning unterstreicht dabei die gute Zusammenarbeit im Management des HSV. "Ohne Winfried Klimek und Wolfgang Hopp wäre Bundesliga-Handball auf so einem Niveau in Hamburg nicht möglich", sagt der Coach über die Vereinsführung.



Trotz der positiven Nachrichten scheint eine kurzfristige Verpflichtung von Nationalspieler Pascal Hens (SG Wallau) weiterhin unwahrscheinlich. "Bei den Preisvorstellungen der SG kann es nicht zu einer Verpflichtung kommen", sind sich Manager Knüppel und Hanning einig.

"Ich als Trainer hätte Pascal natürlich gern, aber man darf den Blick für das Machbare nicht verlieren", sagt Hanning. "In meinen Planungen für die neue Saison ist er nicht berücksichtigt. Aber ein Mann wie Hens wäre natürlich einbaubar."

Karbowski verlängert Vertrag

Doch die Planungen für die neue Saison gehen weiter. Ein Talent haben die Hanseaten langfristig an sich gebunden. Matthias Karbowski verlängerte seinen Vertrag um drei Jahre bis 2006. Der Linkshänder, an dem zahlreiche Klubs interessiert waren, wird mit einem Doppelspielrecht für den Zweitligisten Altenholz ausgestattet.

Karbowski entschied aufgrund der sportlichen Perspektive für den HSV: "In der Zweiten Liga kann ich Spielpraxis sammeln. Im Training mit den Weltstars im Team habe ich mich zuletzt wirklich entwickelt. Das will ich fortsetzen."

Kontakte zu Schmäschke

Auch im Managementbereich wollen die Hamburger aufrüsten. Der HSV bestätigte den Kontakt zu Dierk Schmäschke, dem ehemaligen Geschäftsführer der SG Flensburg.

"Es ist richtig, dass wir seit einiger Zeit mit ihm in Verbindung stehen", sagt Hanning. "Noch ist nichts unterschrieben. Aber es sieht gut aus, dass Dierk zur neuen Saison zu uns stößt. In welcher Funktion indes sei noch offen."
Quelle: sport1.de
LOARD OF THIS FUCKIN' BOARD





Deutscher Meister 2020

Gast
Beiträge:

19.06.2003 11:04
#2 RE:HSV Hamburg vor rosiger Zukunft Antworten

I love handball das ist geil

Mirco ( Gast )
Beiträge:

19.06.2003 11:04
#3 RE:HSV Hamburg vor rosiger Zukunft Antworten

Handball ist absolut geil!!!!!!1

Gast
Beiträge:

19.06.2003 11:07
#4 RE:HSV Hamburg vor rosiger Zukunft Antworten

hallo

Gast
Beiträge:

19.06.2003 11:09
#5 RE:HSV Hamburg vor rosiger Zukunft Antworten

bin ich jetzt drin

Lionsgott Offline

Loard of this fuckin' board!!!


Beiträge: 280

19.06.2003 11:58
#6 RE:HSV Hamburg vor rosiger Zukunft Antworten

ne!
LOARD OF THIS FUCKIN' BOARD





Deutscher Meister 2020

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz