Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 513 mal aufgerufen
 Motorsport Allgemein
Lionsgott Offline

Loard of this fuckin' board!!!


Beiträge: 280

29.05.2003 20:31
Jenkner verliert die WM-Führung Antworten

Jenkner verliert die WM-Führung
http://www.sportbild.de/.//prodsysimg/ar...1_CSA709974.jpg

Platz eins in der WM-Wertung hat Steve Jenkner nach nur einem Rennen wieder räumen müssen, seine WM-Hoffnungen hält der beste deutsche Motorrad-Fahrer aber weiter aufrecht. "Als ich in Jerez die WM-Führung übernommen habe, habe ich gesagt, dass dies nicht viel zu bedeuten hat. Das Gleiche gilt auch jetzt, obwohl ich gerne länger Erster geblieben wäre", meinte der 26-Jährige nach dem achten Platz im Rennen der 125-ccm-Klasse beim Großen Preis von Frankreich in Le Mans.


Mit 60 Punkten fiel der Aprilia-Pilot in der WM-Wertung auf Rang auf drei zurück. Es führt nun der Spanier Daniel Pedrosa (71), der in Frankreich in eindrucksvoller Manier gewann, vor dem auch im Rennen zweitplatzierten Italiener Lucio Cecchinello (66).

"Auch diese beiden hatten schon schlechtere Rennen. Ich denke, das wird noch eine ganze Zeit hin und her gehen, und vielleicht kann ich die WM-Führung bald zurückholen", meint Jenkner. "Nachdem das Training mit Startposition 19 völlig misslungen war, habe ich noch das Maximum rausgeholt. Dann muss man auch mal mit acht Punkten zufrieden sein."

Beim nächsten Rennen im italienischen Mugello haben Jenkners Konkurrenten Cecchinello und Andrea Dovizioso ein Heimspiel. "Für die ist es das wichtigste Rennen der Saison. Wenn ich beide da ein bisschen ärgern und meinen ersten Sieg feiern könnte, wäre das ein Hammer", meinte Jenkner. WM-Favorit scheint nach der Vorstellung in Le Mans aber Pedrosa zu sein. "Wie stark er war, kann ich nicht beurteilen. Schließlich habe ich ihn das ganze Rennen über nicht gesehen."

Nur einen Platz schlechter als Jenkner war WM-Neuling Dirk Gemmel als Neunter bei den 250ern. Der Honda-Pilot fuhr beim Sieg des Spaniers Toni Elias sieben WM-Zähler ein und überraschte nach dem 14. Platz in Jerez erneut. Aprilia-Pilot Dirk Heidolf kam nicht ins Ziel. In der WM-Wertung führt weiter Manuel Poggiali (San Marino), der in der fünften Runde gestürzt war.
LOARD OF THIS FUCKIN' BOARD




Deutscher Meister 2020

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz